Oldies-Raesfeld
  Kreidler RS
 

Kreidler RS

Neuaufbau ein Kreidler RS die ich so in den 70er Jahren als Jugendlicher gefahren habe.

Ein Jugendtraum wird wieder Wahr


Technische Daten:

Motor, Bauart, Typ 1 Zylinder, Zweitakt, B 15/20
Zylinder Aluminium liegend, mit Nikasilbeschichtung
Kühlung Luft, Fahrtwind
Bohrung x Hub 40 mm x 39,7 mm
Hubraum 49 cm³
Nennleistung bei Upm 6,25 PS / 8400 U/min
Verdichtung 11,3:1
Zündung Bosch MHKZ 35-5/18 W oder Motoplat MHKZ 35-5/18 W.
Batterie Nassbatterie 6V, 6,8 Ah
Vergaser, Querschnitt 1 Bing-Schiebervergaser 1/20/59, 20 mm
Starter Kickstarter
Getriebe, Kupplung 5 Gänge Klauen, Mehrscheiben im Ölbad, 1/3 Ltr. SAE 80
Übersetzung, Prim/Getr. Primär: 1: 3,95 Gänge: 1: 3,54; 2: 2.1; 3: 1,56; 4: 1,27; 5: 1,11
Übersetzung, Sekundär Ritzel 15 Zähne, Kettenblatt 35 Zähne
Rahmenbauart Presstahl-Schalenrahmen
Federung vorn/hinten hydr. Telegabel , Schwinge mit Federbeinen
Reifen vorn/hinten 2.75 - 17 und 2.75 - 17
Bremse vorn Alu Vollnabe, 160 mm, Bowdenzugbetätigung
Bremse hinten Alu Vollnabe, 160 mm, Bowdenzugbetätigung
Motorschmierung Gemisch 25:1 bis 50:1
Tank, Inhalt Stahlblech verchromt, 12,5 Liter
Höchstgeschwindigkeit über 90 km/h
Gewicht, trocken 86 kg
Lieferbare Farben Rotorange - Chrom, Signalgelb - Chrom, Golfgrün - Chrom
Preis 2886,- DM (1976)


Die Restaurierung

Da ich die Kreidler 1976 mit einer MBV-Verkleidung, Höckersitzbank, Stummellenker, Kröber Drehzahlmesser und TM-Tank versehen hatte, baue ich diese Kreidler RS genau wie in meiner Jugend wieder auf.

 

 

ein Bild

Grundaufbau und Anpassung der einzelnden Teile.

ein Bild









Verkleidungshalter Eigenbau

Da bei der original MBV-Verkleidungs Halterung die Seitenbleche des Motors verkratzt werden können, habe ich eigene Halterungen entworfen das somit die Motorbleche nicht mehr verkratzt werden. 

 

 


















Aufbereiten der Speichenräder

Die alten Räder wurden entspeicht, die Naben wurden gesäubert und anschließend auf einer Drehmaschine durch mehrere verfahren Hochglanzpoliert.





Die vordere und hintere Radnarbe wurde die Bremstrommel erst ausgedreht und anschließend mit einer Messuhr abgefahren.

Bremstrommel vor und nach der Bearbeitung.

Bremstrommel auf Hochglanz poliert.



Die Räder wurden mit neuen Speichen und Felgen versehen Nachher---> Vorher



Entstehung einer neuen Höckersitzbank



Die Höckersitzbank wurde aus einer Wetterfesten 14mm starken Holzplatte gefertigt und anschließend bei der Firma Reckmann in Werne aufgepolstert und neu Kunstleder bezogen.







 

 

Fortsetzung folgt

 

 

Kreidler Werbung von 1976

ein Bild
 
  Heute waren schon 18006 Besucher (33523 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=